Vita

Bildung

Dortmunder Arbeiterkind macht Diplom – dieser Lebensweg prägt.
Mitten im Ruhrgebiet geboren  sollte Ulla Burchardt es „es mal besser haben“ als ihre Eltern und Großeltern und durfte auf das Gymnasium. Nach dem Abitur  studierte sie  Pädagogik, Sozialwissenschaften und Psychologie.1976 beendete sie das Studium als Diplompädagogin.

Beruf

13 Jahre berufliche Praxis in der  Weiterbildung liefern einen reichhaltigen Fundus an Erfahrungen wie man Lernprozesse gestaltet und Bildung organisiert. Nicht zuletzt lernt sie hier Wesentliches zur Kommunikation in Gruppen und Steuerung von Gruppendynamik.

Politik

1990 wurde Ulla Burchardt erstmals direkt in ihrem Dortmunder Wahlkreis in den Bundestag gewählt. Ihre insgesamt sechs Wahlkämpfe hat sie nicht nur als Kandidatin bestritten, sondern zeichnete auch verantwortlich für die Konzeptentwicklung, PR und das Management.
Der Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung war und blieb ihre erste (Ausschuss-)Wahl. Daneben gehörte sie stellvertretend dem Auswärtigen Ausschuss und dem Wirtschaftsausschuss an. In der Enquete-Kommission „Schutz des Menschen und der Umwelt“  war sie maßgeblich beteiligt an der Entwicklung von Wegen und Weichenstellungen Richtung Nachhaltigkeit. Als Sprecherin ihrer Fraktion brachte sie gemeinsam mit dem damaligen Kanzleramtschef Frank-Walter Steinmeier die Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung auf den Weg.
Auf 25 Jahre Praxiserfahrung mit Technikfolgenabschätzung blickt der Bundestag zurück, zwei Jahrzehnte davon hat Ulla Burchardt wesentlich mit geprägt. Mit Leidenschaft war sie, fast schon ein Hobby, Vorsitzende der Deutsch-Italienischen Parlamentariergruppe und hat so das bilaterale Verhältnis länger im Blick als jeder Diplomat. Auch aktuell wird sie immer wieder zu politischen Gesprächen eingeladen.

Akademische Lehre

Im Wintersemester 13/14 wurde sie erstmals als Lehrbeauftragte im Fachbereich Techniksoziologie an der TU Dortmund (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät) tätig. Technologiepolitik und Technikfolgenabschätzung ist ihr Thema. Im Wintersemester 14/15 veranstaltet sie erstmals an der Business School Berlin/Potsdam im Rahmen des Studiengangs Kommunikationsmanagement das Seminar „Politische Kommunikation und Wahlwerbung“ .

Ehrungen

Trägerin des Bundesverdienstkreuzes (2008)
Verdienstorden der Italienischen Republik (2006)

Print Friendly, PDF & Email